NUTZUNGSÄNDERUNG H178

Für eine ehemalige Metzgerei sollte eine Nutzungsänderung geplant werden.  Schnell kam es zum Konzept eines Studentenwohnheims.

Unter extremen Zeit und Budgetdruck gelang es innerhalb von 6 Monaten von der ersten Skizze über die Kernsanierung bis zum Schlüsselfertigen Bau alle Arbeiten erfolgreich abzuschließen. Entstanden sind 10 Zimmer, 2 Bäder, 2 Toiletten, 1 Hauswirtschaftsraum, 1 Fahrradraum und 1 Küche.

Die Hürden des Brand- und Lärmschutzes wurden hierbei ebenso erfüllt, wie die Auflagen der Stadt in Punkto Fassadengestaltung.

 

 

 

 

 

 

Fahrradabstellraum:

 

 

 

 

 

Innerhalb der 250m² Nutzfläche galt es einen Niveauunterschied von 70cm auszugleichen.

 

 

 

 

 

 

  • Client privat
  • Skills LP 1-9